Login 
Thu, February 9, 2023
Public Access


Category:
Category: All

09
February 2023
Mon Tue Wed Thu Fri Sat Sun
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28          
01:00  
02:00  
03:00  
04:00  
05:00  
06:00  
07:00  
08:00  
09:00  
10:00  
11:00  
12:00  
13:00  
14:00 Category: Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Cham[14:00-17:00] Infoveranstaltung AELF Cham mit Wasserwirtschaftsamt Regensburg zu roten Gebiete
Description:

„Gewässerschutz – Infoveranstaltung für Landwirte zu neuen roten Gebieten"

Seit dem 01. Dezember 2022 gelten die neuen Gebietskulissen für Gebiete mit einer hohen Stickstoffbelastung des Grundwassers (= rote Gebiete) und für Gebiete mit einer Eutrophierung von Oberflächengewässern mit Phosphor (= gelbe Gebiete). Diese Kulissen wurden bereits entsprechend veröffentlicht. Insgesamt bleibt festzuhalten, dass der Anteil dieser Kulissen im bayerischen Schnitt um 40% auf einen Flächenanteil von ca. 17 % gestiegen ist. Ob bei Ihrem Betrieb eine Betroffenheit vorliegt, und Sie in diese neuen Gebiete fallen, können Sie dem iBALIS-Portal entnehmen.

iBalis – betriebsbezogene Flächeninformationen 

 

Westlich von Roding wurden zusätzlich „Rote Gebiete“ mit einer entsprechenden Nitratbelastung im Grundwasser ausgewiesen. Das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Cham lädt am 9. Februar 2023, 14:00 Uhr in die RODwuid - OASE / Stadthalle Roding gemeinsam mit dem Wasserwirtschaftsamt Regensburg zu einer Informationsveranstaltung über die Entstehung bzw. den Ablauf der Neuausweisung der roten Gebiete sowie über die zusätzlichen Auflagen und pflanzenbaulichen Anpassungen für Landwirte ein. Der restliche Landkreis ist nach derzeitigem Stand frei von roten Gebieten. Die sogenannten gelben Gebiete mit phosphat-belasteten Oberflächengewässern sind nicht Inhalt dieser Info-Veranstaltung.“

 

Um den gesellschaftlichen Herausforderungen Rechnung zu tragen, wurde das bewährte KULAP Programm um neue Maßnahmen zum Gewässer-, Boden- und Klimaschutz sowie zur Biodiversitätsförderung bzw. zur Wildlebensraumgestaltung und zum Erhalt der Kulturlandschaft ergänzt. Das neue Programm stellt ein großes Angebot an produktionsintegrierten Maßnahmen zur Verfügung, mit denen sowohl Ressourcen geschont als auch gleichzeitig Lebensmittel erzeugt werden können. Vielfältige Kombinationsmöglichkeiten – auch mit den neu eingeführten freiwilligen Öko-Regelungen in der 1. Säule der Gemeinsamen Agrarpolitik – sorgen dafür, dass maßgeschneiderte Lösungen für die unterschiedlichsten Betriebstypen möglich sind.

KULAP Förderanträge können bis einschließlich Donnerstag, den 23. Februar 2023 online gestellt werden.

 

Somit laden wir zu folgendem Termin ein:

9. Februar 2023, 14 Uhr, in die RODwuid - OASE / Stadthalle Roding

Informationsveranstaltung AELF Cham mit Wasserwirtschaftsamt Regensburg zu roten Gebieten

 

Programm:

·       Ablauf der Neuausweisung von roten Gebieten, WWA Regensburg

·       Auflagen in Roten Gebieten inkl. produktionstechnischer Anpassungen, AELF Cham

 

Ansprechpartner:

Claudia Dummer, Telefon: 09971 485-1206


15:00
16:00
17:00  
18:00  
19:00 Category: Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Cham[19:30-22:00] Wildlebensraumgestaltung - das neue KULAP 2023
Description:

Anliegen und Aufgabe des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten sind, die Landwirtschaft dabei zu unterstützen, die Biodiversität in der Kulturlandschaft zu erhalten und zu fördern.

Welche Maßnahmen können Landwirte umsetzen und welche Fördermöglichkeiten gibt es im Rahmen des neuen KULAP? Das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Cham stellt die Fördermöglichkeiten im neuen Kulturlandschaftsprogramm (KULAP) vor und geht dabei insbesondere auf Maßnahmen ein, die dazu beitragen können den Wildlebensraum zu verbessern.

 

Das neue KULAP 2023

Stefan Mühlbauer, Sachgebietsleiter Förderung am AELF Cham

Im Zuge der Reform der Gemeinsamen Agrarpolitik der Europäischen Union wurden bestehende Maßnahmen des Kulturlandschaftsprogramms (KULAP) aktualisiert und neue Agrarumweltmaßnahmen angeboten: So zum Beispiel die Bewirtschaftung kleiner Strukturen, der Anbau von Wildpflanzenmischungen, oder die vielfältige Fruchtfolgen zum Humuserhalt.
Stefan Mühlbauer informiert über die Neuerungen im KULAP.

 

Wildlebensraumgestaltung

Katharina Wals, Wildlebensraumberatung am AELF Cham

Ziel der Wildlebensraumberatung ist es, Lebensräume in der Feldflur zu schaffen und die Vernetzung in der landwirtschaftlichen Fläche zu erreichen. Von einer Vielzahl an unterschiedlichen Lebensräumen profitieren Offenlandarten wie Rebhuhn Feldhase und Co. Blühflächen, Brachen, Hecken, Ackerrand- und Altgrasstreifen sollen Sommer wie auch im Winter als abwechslungsreiche Lebensräume für die Natur zur Verfügung stehen.

 

Somit laden wir zu folgendem Termin ein:

9. Februar 2023, 19:30 Uhr, Hotel Früchtl, Zandt

Wildlebensraumgestaltung - das neue KULAP 2023

 

Programm:

·       Wildlebensraumberatung am AELF Cham

·       Das neue KULAP 2023

 

Ansprechpartner:

Katharina Wals; Telefon: 09971 485-1006

 

Weitere Details unter:

https://www.aelf-ch.bayern.de/landwirtschaft/foerderung/322415/index.php

 

Anmeldung bis 07. Februar 2023 auf der Homepage des AELF Cham unter nachfolgendem Link: 

https://www.aelf-ch.bayern.de/landwirtschaft/foerderung/322415/index.php

 

 


20:00
21:00
22:00  
23:00  

Übersicht der nächsten Termine